Über die Schule


Schulhof und Hauptgebäude
Schulhof und Hauptgebäude

Don Bosco Schule Bad Neuenahr Ahrweiler

Schule mit den Förderschwerpunkten Lernen und Sprache

 

Allgemeines

Derzeit besuchen 168 Schüler die Don Bosco Schule. 36 Schüler im Förderschwerpunkt Sprache und 106 im Förderschwerpunkt Lernen. 26 Schüler besuchen für den Erwerb der Allgemeinen Berufsreife das freiwillige 10. Schuljahr

 

Daten und Fakten:

Förderschwerpunkte Lernen:

 

Halbtagsschule mit der Möglichkeit zur Nachmittagsbetreuung durch soziale Gruppenarbeit.

 

Einzugsgebiet: Bad Neuenahr-Ahrweiler, Grafschaft, Oberahr

 

Schulbesuch: 1. - 9. Klasse

mögliche Abschlüsse:

  1. Förderschulabschluss nach dem 9. Schuljahr (besondere Form der Berufsreife)
  2. Bei entsprechender Leistung kann das Freiwillige 10. Schuljahr besucht werden, das den Hauptschulabschluss ermöglicht. (Allgemeine Berufsreife / Hauptschulabschluss)

 

Förderschwerpunkt Sprache:

 

Verpflichtende Ganztagsschule (Mittagessen wird in der angrenzenden Levana-Schule gereicht.

 

Einzugsgebiet: Kreis Ahrweiler

 

Der Unterricht (1. und 2. Klasse) für die Schüler mit besonderem Förderbedarf im Bereich Sprache erfolgt nach den Richtlinien und Lehrplänen der Grundschule.

 

Die individuelle Förderung erfolgt in sehr kleinen Klassen durch Doppelbesetzung während des Unterrichts.

In der Regel erfolgt nach dem 2.Schuljahr der Übergang in die Grundschule.

 

(Weitere Infos finden Sie auf dieser Homepage unter der Rubrik: "Förderschwerpunkt Sprache")

 

Kooperationen und Arbeitsformen:

  1. Enge Kooperation mit benachbarten Schulen (siehe Kooperationsschulen)
  2. Integrierte Förderung von Schülern mit vorübergehendem Förderbedarf in den Grundschulen
  3. Entsendung von Förderschullehrern an die Schwerpunktschulen (Aloisius-Grundschule Ahrweiler und Erich Kästner Realschule Plus)
  4. Erteilung von Krankenhausunterricht für alle Schulformen
  5. Nachmittagsbetreuung (soziale Gruppenarbeit)
  6. Zusammenarbeit mit dem Jugendamt
  7. Kleine Klassen mit Klassenlehrerprinzip
  8. Förderung nach den individuellen Lernvoraussetzungen
  9. Hinführung zur Arbeitswelt
  10. Durchführung von Betriebspraktika
  11. Lehrer mit verschiedenen Förderschwerpunkten und Pädagogischen Fachkräften
  12. Organisation von Klassenfahrten
  13. Durchführung von Projektwochen und Schulfesten
  14. Mofakurse zur Erlangung der Prüfbescheinigung

 

Schulmotto